Loading...

Schröpftherapie

Schröpftherapie

Die Schröpftherapie gilt als ein uraltes Ausleitungsverfahren und wirkt sowohl heilend auf die Organe als auch auf den gesamten Organismus. Ziel dabei ist es, den Körper zu entgiften, ihn von schädlichen Stoffen zu befreien und dabei Angespanntheit zu lösen. Man unterscheidet hierbei zwischen blutigem und unblutigem Schröpfen.

Das blutige Schröpfen dient dazu, “Stauungen” oder “Verhärtungen” unter der Haut aufzulösen. Es kurbelt den Stoffwechsel an und führt zu einer besseren Durchblutung. Dabei werden die jeweiligen Hautstellen leicht angeschnitten, bevor die Gläser draufgesetzt und vakuumiert werden.

Beim trockenen unblutigen Schröpfen wird ebenfalls eine Saugwirkung angewandt, die auf bestimmte mit den Organen verbundenen Zonen verwendet wird, um diese zu beeinflussen. Nach der Behandlung entsteht an den behandelten Stellen ein Bluterguss, der nach ein paar Tagen verschwindet.

Zu der Schröpftherapie gehört auch die Schröpfkopfmassage, die zur Lösung von Schmerzen und Krämpfen durchgeführt. Vor der Massage wird der Körper des Patienten mit einem Öl eingerieben. Danach wird mit einem Saugglas ein Unterdruck erzeugt, der sanft über die Haut geführt wird.


Abnehmen

Darmtherapie

Kinderwunsch

Ohrakupunktur

Wirbelsäulentherapie nach Dorn/Breuss

Frauenheilkunde

Schilddrüsenerkrankungen

Schröpftherapie

Infusion / Injektion

Phytotherapie

Allergie/Allergiebehandlung
Telefon:

Mobil:
0178 60 65 326

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 8:00-19:00 Uhr
Termine nach Vereinbarung